Bibellese-Projekt, Donnerstag, 31. August 2017

Bibeltext (Luther): Epheserbrief Kapitel 2,19-22

19 So seid ihr nun nicht mehr Gäste und Fremdlinge, sondern Mitbürger der Heiligen und Gottes Hausgenossen, 20 erbaut auf den Grund der Apostel und Propheten, da Jesus Christus der Eckstein ist, 21 auf welchem der ganze Bau ineinandergefügt wächst zu einem heiligen Tempel in dem Herrn. 22 Durch ihn werdet auch ihr mit erbaut zu einer Wohnung Gottes im Geist. 

Erklärungen zum Text (Ralf Mühe, Bibellesebund)

Dieser Abschnitt ist eine Schlussfolgerung aus dem zuvor Gesagten. Sie gilt den Christen, die aus dem Heidentum zum Glauben an Jesus gefunden haben. Nun nicht mehr weist auf grundlegend neue Bedingugnen für sie hin. Zum Status eines Gastes gehört, dass sein Aufenhalt nicht auf Dauer hin angelegt ist. Fremde werden stets als andersartig wahrgenommen. Sie gehören nicht dazu. All das gehört zum Vergangenen. Paulus definiert die Stellung der nichtjüdischen Christen neu: sowohl im Verhältnis zu den anderen Nachfolgern von Jesus als auch zu Gott (19). 
Der Eckstein verbindet zwei aufeinandertreffende Mauern und verleiht ihnen die notwendige Stabilität. Das zugrunde liegende griechische Wort kann auch mit "Schluss-Stein" übersetzt werden. Er stabilisiert mit seiner Position am höchsen Punkt ein Gewölbe und gibt ihm eine enorme Tragfähigkeit (20). 
Beachte, dass Paulus von einem heiligen Tempel spricht (21). Die Bedeutung der Gemeinde erschöpft sich also nicht allein im blossen Gegenüber zum Profanen. Heilig heisst Gott gemäss, rein, vollkommen. Der Grund dafür ist ersichtlich: In ihr soll Gottes Gegenwart erkennbar werden (22). Lies dazu auch 1. Korinther 3,17.

Fragen zum Nachdenken

1. Inwiefern bilden die Propheten des Alten Testaments und die Apostel des Neuen Testaments das Fundament des christlichen Glaubens (20)? Lies dazu Jesaja 26,16 und 1. Johannes 1,1-3.

2. Für welches grosse Ziel sind Christen bestimmt? Wodurch wird deutlich, dass es sich noch in einer unfertigen Phase befindet (21)?

3. Wer bewirkt, dass die verschiedenen Teile zusammengetragen und zur Errichtung des Gebäudes eingesetzt werden (22)? Lies dazu auch 1.Petrus 2,5 in unterschiedlichen Übersetzungen

Übertragung ins Leben

Beim Wiederaufbau der Frauenkirche in Dresden hat man Steine aus der ursprünglichen Substanz erneut an ihrer einstigen Position eingefügt. Etliche Gäste, die das fertiggestellte Werk bestaunen, können sich noch an seine Phase als Ruine erinnern. Fachleute haben in mühevoller Kleinarbeit die von Bomben verschonten Reste nummeriert und ihre Lage bestimmt. Sie sind wegen ihres höheren Alters und von Brandspuren gezeichnet noch immer als Originale erkennbar. Dennoch bildet Alt und Neu eine ausdrucksstarke Einheit. So verhält es sich mit der Gemeinde des Neuen Testaments: Heiden und Juden, die an Jesus als ihren Retter glauben, gehören nun ohne Unterschied zu Gottes Familie.

powered by